inter-cultural alternatives
         - projects - ideas - concepts -

 

Projects und Events

 

Begegnungen / Encounters:

Begegnungen sind Projekte und Veranstaltungen, die sich Fragen interkultureller Kommunikation stellen. Konflikte zwischen Kulturen oder Fragen der Förderung von Bildung und Gesundheit werden in konkreten Begegnungen auf unterschiedliche Art und Weise thematisiert. Besonderen Wert wird auf einen intergenerationellen Dialog gelegt.

Begegnungen - Kommunikation zwischen Roma und Nicht-Roma (2012): Link

In cooperation with: Society of Human Ontogenetics (D), Unit Ethnomedizin und Intern. Health, Medizinische Universität Wien (AT), Agenda Integrált Kommunikációs Alapítvány (HU), Nursing Department, T.E.I. Larissa (GR), Fakultät f. Politische Wissenschaften, Adam-Mickiewicz-Universität Poznań (PL)

Begegnungen: Romajugend  - Bildungswege in die Europäische Union (2013): Link

In cooperation with: Society of Human Ontogenetics (D), DISCERE - innovative Ideen & praxisnahe Umsetzung (AT), Agenda Integrált Kommunikációs Alapítvány (HU), Volkshochschule der Burgenländischen Roma (AT), Gandhi Gymnasium (HU)

Heimat - Flucht - Fremde Heimat (2013)

In cooperation with: DISCERE - innovative Ideen & praxisnahe Umsetzung (AT); Agenda Integrált Kommunikációs Alapítvány (HU); Stiftung Paneuropäisches Picknick '89 (HU); Europäisches Pädagogisches Symposion - Forum Oberinntal (AT)

 

Berliner Pflegetagung / Berlin Nursing Conference (2005 - 2010)

In cooperation with the Society of Human Ontogenetics

 

BildungsHerausforderung Alter (conference and workshop) (2010)

Das Gesundheits- und Sozialwesen der europäischen Länder befindet sich in einem umfassenden Veränderungsprozess. Insbesondere mit einer zunehmend älteren Bevölkerung sind eine Vielzahl von Anforderungen an die gesundheitliche und soziale Versorgung verbunden. Ein Ausweg wird in einer differenzierten Bildungsstrategie gesehen. Das kann richtungsweisend sein, beschränkt man sich nicht nur auf die Modernisierung der Ausbildung. Erst ein umfassender Ansatz und die Integration von Perspektiven ergeben ein Bild über den konkreten Bedarf, die Möglichkeiten und Ressourcen eines bildungsstrategischen Ansatzes. Dieser verlangt, sowohl politische und soziale, als auch kulturspezifische Aspekte zu erfassen, da hier Grenzen und Möglichkeiten der Strategie zu finden sind. Vor diesem Hintergrund sollen der bildungsstrategische Ansatz und seine europäische Umsetzung einer längst fälligen kritischen Reflexion und Bewertung unterzogen werden.

Publication: Karl-Friedrich Wessel / Thomas Diesner (Hrsg.) (2011). Bildungs-Herausforderung Alter. Möglichkeiten und Ressourcen eines bildungsstrategischen Ansatzes. Berliner Studien zur Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik. Bd. 28. Grünwald, Kleine Verlag.

Individualisierung von Versorgungsprozessen im Versorgungsnetzwerk „Ampunet“ (in cooperation with Project Human Ontogenetics, Humboldt-Universität zu Berlin) (2013/2014)

Link zum Ampunet

 

Selbsterfahrung - Fremderfahrung (in cooperation with the Society of Human Ontogenetics) (2014 - )

 

 

[Home] [Biography] [Projects / Events] [Publications] [Nei Gong] [Contact]